Zum Inhalt springen
01.02.2017

Zwei aktuelle Projekte des ljr

JuLeiCa Ausbildungen & map the Gap

juleica-ausbildungen für 2017 in Vorbereitungen? Jetzt auf juleica-ausbildung.de eintragen!

Wer kennt das nicht: Bei der bevorstehenden Juleica-Ausbildung sind noch ein paar Plätze frei, doch irgendwie finden die freien Plätze nicht zu interessierten neuen Jugendleiter-inne-n – kaum ist die Ausbildung dann vorbei, melden sich Interessierte. Mit www.juleica-ausbildung.de  bringen wir seit einem Jahr Teilnehmende und Anbieter für Juleica-Aus- und -Fortbildungen zusammen.

Das Eintragen von Juleica-Ausbildungen dauert für die Veranstalter nur 5 Minuten und bietet viele Vorteile. Denn es gibt viele junge Menschen, die Lust haben, sich zu engagieren, die noch an keinen Träger gebunden sind und die nach einer Juleica-Ausbildung suchen. Die Teilnahme an der Ausbildung bietet somit die Chance, neue Engagierte zu gewinnen. Auch die Teilnahme von Engagierten aus anderen Verbänden bzw. von unterschiedlichen Trägern ist eine Bereicherung für jede Juleica-Ausbildung und trägt zu einer Vernetzung der Jugendarbeit bei.

Ein weiteres Ziel des Online-Angebotes ist es zudem, jungen Menschen, die sich in Migrant-inn-enjugendselbstorganisationen (MJSOen) engagieren, die Teilnahme an einer Juleica-Ausbildung zu erleichtern. Denn insbesondere junge Menschen mit Migrationsgeschichte aus den MJSOen wissen oftmals nicht, wo sie eine Juleica-Ausbildung machen können. Von einer vielfältigen Teilnehmenden-Gruppe werden alle Teilnehmer-innen profitieren, denn so können verschiedene Lebenslagen, kulturelle Besonderheiten und der Umgang damit in der Jugendarbeit in der Ausbildung geübt werden.

map the gap: Jugendgruppen für Projekt gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit gesucht!

Überall in Niedersachsen gibt es Orte der Vielfalt aber auch Orte der Diskriminierung. Mit „map the gap“ bieten wir Jugendgruppen die Möglichkeit der spielerischen Auseinandersetzung mit dem Themenfeld „Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“.
Die Idee dahinter: Jugendgruppen erstellen in einem Wochened-Workshop GPS-Rallyes zum Thema. Dieses Rallyes können dann später von anderen Jugendgruppen, Schulklassen etc. gespielt werden.
Aktuell suchen wir Jugendgruppen, die diese Workshops machen und die Rallyes entwickeln wollen.

Weitere Informationen gibt es unter http://www.ljr.de/projekte/mapthegap/ .



Logout