Zum Inhalt springen

Mitbestimmen und Gestalten

Die meisten Probleme müssen vor Ort gelöst werden. Der BDKJ vor Ort versteht sich als Vernetzer und Impuls-geber auf regionaler Ebene. Die Vertretung der Interessen katholischer Kinder und Jugendlicher in Städten und Landkreisen geschieht durch den BDKJ in der jeweiligen Region. Er bündelt die Positionen der Verbände und mischt sich ein, wenn es um die Vergabe von Finanz- und Fördermitteln oder um Neuinvestitionen geht, und stärkt damit auch die Arbeit in den Gruppen der Pfarrgemeinden.

Da die Mitgliedsverbände in den einzelnen Regionen unterschiedliche stark vertreten sind und oft regionale Eigenheiten eine Rolle spielen, vertritt der BDKJ zusätzlich weitere regionale Jugendgruppen und -verbände.

Um den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht zu werden, entwickelt der BDKJ verbandsübergreifend neue Formen und Angebote für die Jugendarbeit, etwa für benachteiligte Jugendliche im Stadtteil, und öffnet neue Tätigkeitsfelder, z. B. die Zusammenarbeit mit Schulen. Im Zusammenspiel der einzelnen Interessen sorgt der BDKJ für einen kontinuierlichen Austausch, für gegenseitige Unterstützung und damit für die Stärkung bei der Wahrnehmung sozialer Verantwortung im konkreten Lebensumfeld von Kindern und Jugendlichen .


Diözesanversammlung

Die Diözesanversammlung ist das oberstet beschlussfassende Gremium des BDKJ in der Diözese Hildesheim. Sie trifft sich einmal im Jahr.

Mehr Informationen findet ihr auf der Unterseite


Trägerwerk e.V.

Das Trägerwerk des BDKJ Diözesanverbandes Hildesheim e.V. ist der Rechts- udn Vermögensträger des Diözesanverbands. Die Mitgliederversammlung wird durch die Diözesanversammlung gewählt.


Logout