Es reicht! Kli­ma­schutz jetzt und für alle!
Glo­ba­ler Kli­ma­st­reik am 29. Novem­ber 2019

Den “gro­ßen Wurf” kün­dig­te die Bun­des­re­gie­rung für den Kli­ma­schutz an – doch ver­ab­schie­det hat die Gro­ße Koali­ti­on ein unwirk­sa­mes und sozi­al unge­rech­tes Kli­ma-Päck­chen. Die Erd­er­hit­zung um mehr als 1,5 Grad kann damit nicht ver­hin­dert wer­den – mit dras­ti­schen Fol­gen: Die Kli­ma­ka­ta­stro­phe zer­stört unse­re Lebens­grund­la­gen und trifft welt­weit die Ärms­ten.

Wir tei­len die Empö­rung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler von Fri­days For Future über das kli­ma­po­li­ti­sche Ver­sa­gen der Bun­des­re­gie­rung:

“Dies auch noch als Erfolg zu ver­kau­fen, ist ein Schlag ins Gesicht aller Demonstrant*innen für wirk­sa­men Kli­ma­schutz. […] Unse­re Gesell­schaft ist beim Kli­ma­schutz deut­lich wei­ter als ihre Bun­des­re­gie­rung […] Wir strei­ken, bis Ihr han­delt!”

Des­halb unter­stüt­zen wir den Auf­ruf zum welt­wei­ten Kli­ma­st­reik am Frei­tag, den 29. Novem­ber. Der Pro­test und die For­de­run­gen der Schüler*innen sind not­wen­dig, um die Kli­ma­kri­se zu stop­pen. Kon­se­quen­ter Kli­ma­schutz erfor­dert eine grund­le­gen­de öko-sozia­le Wen­de – und zwar jetzt!

Weni­ge Tage bevor sich die Regie­run­gen die­ser Welt in Madrid zur Welt­kli­ma­kon­fe­renz tref­fen, tra­gen wir unse­ren Pro­test auf die Stra­ße. Nur eine Woche spä­ter ent­schei­det sich der Fort­be­stand der Gro­ßen Koali­ti­on auch am Kli­ma­schutz, denn dann trifft sich die SPD zur Halb­zeit­bi­lanz der Regie­rung.

Die Bun­des­re­gie­rung begrün­det ihr kli­ma­po­li­ti­sches Ver­sa­gen damit, den Men­schen kei­nen kon­se­quen­ten Kli­ma­schutz zumu­ten zu kön­nen. Bil­li­ge Aus­re­den für schwa­che Maß­nah­men las­sen wir nicht gel­ten: Kli­ma­schutz und Sozi­al­po­li­tik dür­fen nicht gegen­ein­an­der aus­ge­spielt wer­den. Zum ers­ten Mal schlie­ßen sich des­halb Klimaaktivist*innen, Umwelt‑, Entwicklungs‑, Sozi­al- und Wohl­fahrts­ver­bän­de zusam­men. Wir zei­gen: Kli­ma­schutz und sozia­le Gerech­tig­keit gehö­ren unteil­bar zusam­men. Men­schen im Glo­ba­len Süden sowie zukünf­ti­ge Genera­tio­nen müs­sen eine kli­ma­ge­rech­te Zukunft haben! Eine sozi­al-öko­lo­gi­sche Wen­de ist eine rie­si­ge Chan­ce für eine gerech­te­re Gesell­schaft – hier und welt­weit!
Mach mit: Geh am 29. Novem­ber mit Mil­lio­nen Men­schen welt­weit auf die Stra­ße – direkt bei Dir vor Ort! Gemein­sam pro­tes­tie­ren wir für Kli­ma­schutz jetzt und für alle – es reicht!

Im Rah­men des Zusam­men­schlus­ses der BDKJ Ver­bän­de in Nie­der­sach­sen unter­stützt der BDKJ DV Hil­des­heim das brei­te zivil­ge­sell­schaft­li­che Bünd­nis #Kli­ma­st­reik als Unter­stüt­zer.  https://www.klima-streik.org/. Dazu gibt es hier den auf­ruf aller Jugend­ver­bän­de: https://www.klima-streik.org/aufruf/jugendverbaende