Zum Inhalt springen
05.03.2009
Von: dbh

Jugend begrüßt Bischofswort

BDKJ: Klare Haltung und offener Dialog sind wichtig.

Düsseldorf, 5. März. Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) begrüßt die heutige Erklärung der Deutschen Bischofskonferenz zur Debatte um die Pius-Bruderschaft. „Die klare Distanzierung von Antisemitismus und Pius-Bruderschaft und das unzweifelhafte Bekenntnis zum Zweiten Vatikanischen Konzil sind wichtig für die Glaubwürdigkeit und das Image der Kirche in Deutschland“, so BDKJ-Bundesvorsitzender Dirk Tänzler am Donnerstag in Düsseldorf.
 
Die katholischen Jugendverbände teilen die Skepsis der Bischöfe, dass die Pius-Bruderschaft mittelfristig in die katholische Kirche zurückkehren kann. Denn dazu müsse die Bruderschaft sich zuvor von antisemitischen Positionen distanzieren und das Zweite Vatikanische Konzil voll anerkennen.
 
Die Debatte zeige einmal mehr, wie notwendig ein offener und kritischer Dialog auf allen Ebenen der katholischen Kirche ist – zwischen Rom und den Ortskirchen, aber vor allem zwischen Laien und Bischöfen. Tänzler: „Dafür müssen geeignete Instrumente und Strukturen entwickelt werden.“
 
Der BDKJ ist Dachverband von 15 katholischen Kinder- und Jugendverbänden mit rund 650.000 Mitgliedern. Er vertritt ihre politischen, sozialen und kirchlichen Interessen. Mehr Infos unter www.bdkj.de.

Dirk Tänzler, BDKJ-Bundesvorsitzender

Dirk Tänzler, BDKJ-Bundesvorsitzender



Logout