Kin­der und Jugend­li­che in Nie­der­sach­sen set­zen sich schon das gan­ze Jahr auf beein­dru­cken­de Art und Wei­se für den Kli­ma­schutz ein. Damit machen sie Druck für not­wen­di­ge poli­ti­sche Ver­än­de­run­gen und zei­gen auch unbän­di­gen Wil­len zur poli­ti­schen Betei­li­gung.

Die Fri­days For Future Bewe­gung zeigt, was uns jun­gen Men­schen wich­tig ist: Umwelt­schutz, ernst­haf­te Poli­tik und Mit­be­stim­mung“, betont Bir­te Prit­zel, Vor­sit­zen­de des Bun­des der Deut­schen Katho­li­schen Jugend Diö­ze­san­ver­band Hil­des­heim (BDKJ DV Hil­des­heim). „Für uns im BDKJ ist die Bewah­rung der Schöp­fung ein Gebot der Stun­de. Wir rufen daher alle Men­schen, ins­be­son­de­re alle Katho­li­kin­nen und Katho­li­ken, dazu auf, am 20. Sep­tem­ber auf die Stra­ße zu gehen, um ein star­kes Zei­chen für den Kli­ma­schutz zu set­zen“, so Bir­te Prit­zel (21) wei­ter.

Im Rah­men des Zusam­men­schlus­ses der BDKJ Ver­bän­de in Nie­der­sach­sen unter­stützt der BDKJ DV Hil­des­heim das brei­te zivil­ge­sell­schaft­li­che Bünd­nis #Kli­ma­st­reik als Unter­stüt­zer.  https://www.klima-streik.org/. Dazu gibt es hier den auf­ruf aller Jugend­ver­bän­de: https://www.klima-streik.org/aufruf/jugendverbaende

Zudem unter­stützt der BDKJ DV Hil­des­heim den Auf­ruf von Gene­ral­vi­kar Mar­tin Wilk am 20.09.2019 die Glo­cken im Bis­tum um fünf vor zwölf läu­ten zu las­sen. (https://www.bistum-hildesheim.de/kirche-gesellschaft/weltkirche/schoepfung/aufruf-klimawandel/ )